Maklerrecht

Die allgemeinen Vorschriften über den Maklervertrag nehmen im Bürgerlichen Gesetzbuch gerade einmal 4 Paragrafen ein. Neben den maklerrechtlichen Kernbestimmungen sind daher detaillierte Kenntnisse der umfangreichen Rechtsprechung unverzichtbar.

Eine Vielzahl von Immobiliengeschäften wird heute unter Einschaltung von Immobilienmaklern abgewickelt. Während der Makler nicht selten der Auffassung ist, dass ihn sein Kunde um den wohlverdienten Provisionsanspruch bringen will, fühlt sich der Kunde häufig übervorteilt und beanstandet das angebliche Missverhältnis zwischen erbrachter Leistung und Maklercourtage.

Bei Fragen rund ums Maklerrecht wie z.B.

            • Streitpunkt Maklerprovision
            • Streitpunkt Aufwendungsersatz des Maklers
            • Streitpunkt Schadensersatz bei Beratungsfehlern

stehen wir Maklerkunden ebenso wie Maklern mit unserem
Dienstleistungsspektrum zur Seite.